Power Light 1 Power Light 2 Power Light 3 Power Light 4 Power Light 5 Power Light 6
Das   LEDental   Power   Light       wird   in   sechs   Bautypen   mit   unterschiedlichen   Befestigungssystemen   gefertigt.   Es   findet   sich   daher   für   nahezu   jede   Brille   oder   Lupenbrille   eine Möglichkeit der Fixierung. Außerdem   können   individuelle   Befestigungen   gefertigt   werden.   Kontaktieren   Sie   mich   bitte   dazu.   Senden   Sie   mir   am   besten   ein   gutes   Foto   Ihrer   Brille   oder   Lupenbrille   und   ein Detailfoto des Nasenbügels. Das   Gelenk   ermöglicht   ein   optimales   Justieren   des   Lichts.   Durch   das   stark   fokussierte   Licht   empfindet   der   Patient   dieses   im   Vergleich   zur   OP-Leuchte   als   deutlich   blendfreier. Durch die eingebaute leistungsstarke High Power LED erscheint das Behandlungsgebiet in einer gestochen scharfen Helligkeit. Das   Kabel   kann   mit   Hilfe   von   vormontierten   Gummiringen   am   Brillenbügel   befestigt   werden.   Es   wird   über   die   Schulter   am   Rücken,   am   besten   unter   der   Kleidung,   zur   LEDental Power   Box    geführt,   die   am   Gürtel   befestigt   wird.   Ein   am   Kabel   montierbarer   Clip   kann   am   Kragen   fixiert   werden   und   fängt   den   Zug   des   Kabels   ab.   Dies   ist   ein   kleines,   aber   sehr effektives   Utensil,   das   den   Tragekomfort   deutlich   verbessert.   Außerdem   ist   das   Kabel   oberhalb   der   Zugentlastung   mit   einer   Kupplung   versehen.   Auf   diese   Weise   kann   die   Brille oder Lupenbrille mit der LED beiseite gelegt werden, während das Kabel am Rücken zur LEDental Power Box  am Körper verbleibt. Das LEDental Power Light ist gleichermaßen für den Zahnarzt als auch für die ZMP oder DH geeignet. Die   Bautypen   1-4   und   6   gibt   es   auch   in   einer   Variante   NLC   ( N o   L ight   C uring).   Sie   besitzt   jedoch   eine   High   Power   LED   mit   einer   wärmeren   Lichtfarbe,   vergleichbar   mit   Halogen Licht.   Diese   startet   nicht   die   Lichtpolymerisation   der   Komposite.   Damit   können   unter   optimaler   Beleuchtung   in   Ruhe   Komposit-Füllungen   gelegt   werden,   ohne   lästigen   vorzeitigen Start der Aushärtung durch die Lichtquelle. Eine LED bedarf einer Elektronik, die den Stromfluss begrenzt. Das LEDental Power Light  darf daher nur mit der Spannungsquelle LEDental Power Box  betrieben werden.
Power Light 1 Power Light 2 Power Light 3 Power Light 4 Power Light 5 Power Light 6
Das   LEDental   Power   Light       wird   in   sechs   Bautypen   mit   unterschiedlichen   Befestigungssystemen   gefertigt.   Es   findet   sich   daher   für nahezu jede Brille oder Lupenbrille eine Möglichkeit der Fixierung. Außerdem   können   individuelle   Befestigungen   gefertigt   werden.   Kontaktieren   Sie   mich   bitte   dazu.   Senden   Sie   mir   am   besten   ein gutes Foto Ihrer Brille oder Lupenbrille und ein Detailfoto des Nasenbügels. Das   Gelenk   ermöglicht   ein   optimales   Justieren   des   Lichts.   Durch   das   stark   fokussierte   Licht   empfindet   der   Patient   dieses   im Vergleich    zur    OP-Leuchte    als    deutlich    blendfreier.    Durch    die    eingebaute    leistungsstarke    High    Power    LED    erscheint    das Behandlungsgebiet in einer gestochen scharfen Helligkeit. Das   Kabel   kann   mit   Hilfe   von   vormontierten   Gummiringen   am   Brillenbügel   befestigt   werden.   Es   wird   über   die   Schulter   am   Rücken, am   besten   unter   der   Kleidung,   zur   LEDental   Power   Box    geführt,   die   am   Gürtel   befestigt   wird.   Ein   am   Kabel   montierbarer   Clip   kann am   Kragen   fixiert   werden   und   fängt   den   Zug   des   Kabels   ab.   Dies   ist   ein   kleines,   aber   sehr   effektives   Utensil,   das   den   Tragekomfort deutlich   verbessert.   Außerdem   ist   das   Kabel   oberhalb   der   Zugentlastung   mit   einer   Kupplung   versehen.   Auf   diese   Weise   kann   die Brille   oder   Lupenbrille   mit   der   LED   beiseite   gelegt   werden,   während   das   Kabel   am   Rücken   zur   LEDental   Power   Box    am   Körper verbleibt. Das LEDental Power Light ist gleichermaßen für den Zahnarzt als auch für die ZMP oder DH geeignet. Die   Bautypen   1-4   und   6   gibt   es   auch   in   einer   Variante   NLC   ( N o   L ight   C uring).   Sie   besitzt   jedoch   eine   High   Power   LED   mit   einer wärmeren   Lichtfarbe,   vergleichbar   mit   Halogen   Licht.   Diese   startet   nicht   die   Lichtpolymerisation   der   Komposite.   Damit   können   unter optimaler   Beleuchtung   in   Ruhe   Komposit-Füllungen   gelegt   werden,   ohne   lästigen   vorzeitigen   Start   der   Aushärtung   durch   die Lichtquelle. Eine   LED   bedarf   einer   Elektronik,   die   den   Stromfluss   begrenzt.   Das   LEDental   Power   Light    darf   daher   nur   mit   der   Spannungsquelle LEDental Power Box  betrieben werden.
Power Light 1 Power Light 2 Power Light 3 Power Light 4 Power Light 5 Power Light 6
Das   LEDental   Power   Light       wird   in   sechs   Bautypen   mit   unterschiedlichen   Befestigungssystemen gefertigt. Es findet sich daher für nahezu jede Brille oder Lupenbrille eine Möglichkeit der Fixierung. Außerdem   können   individuelle   Befestigungen   gefertigt   werden.   Kontaktieren   Sie   mich   bitte   dazu. Senden   Sie   mir   am   besten   ein   gutes   Foto   Ihrer   Brille   oder   Lupenbrille   und   ein   Detailfoto   des Nasenbügels. Das    Gelenk    ermöglicht    ein    optimales    Justieren    des    Lichts.    Durch    das    stark    fokussierte    Licht empfindet    der    Patient    dieses    im    Vergleich    zur    OP-Leuchte    als    deutlich    blendfreier.    Durch    die eingebaute   leistungsstarke   High   Power   LED   erscheint   das   Behandlungsgebiet   in   einer   gestochen scharfen Helligkeit. Das   Kabel   kann   mit   Hilfe   von   vormontierten   Gummiringen   am   Brillenbügel   befestigt   werden.   Es   wird über   die   Schulter   am   Rücken,   am   besten   unter   der   Kleidung,   zur   LEDental   Power   Box    geführt,   die am   Gürtel   befestigt   wird.   Ein   am   Kabel   montierbarer   Clip   kann   am   Kragen   fixiert   werden   und   fängt den   Zug   des   Kabels   ab.   Dies   ist   ein   kleines,   aber   sehr   effektives   Utensil,   das   den   Tragekomfort deutlich    verbessert.   Außerdem    ist    das    Kabel    oberhalb    der    Zugentlastung    mit    einer    Kupplung versehen.   Auf   diese   Weise   kann   die   Brille   oder   Lupenbrille   mit   der   LED   beiseite   gelegt   werden, während das Kabel am Rücken zur LEDental Power Box  am Körper verbleibt. Das   LEDental   Power   Light   ist   gleichermaßen   für   den   Zahnarzt   als   auch   für   die   ZMP   oder   DH geeignet. Die   Bautypen   1-4   und   6   gibt   es   auch   in   einer   Variante   NLC   ( N o   L ight   C uring).   Sie   besitzt   jedoch eine   High   Power   LED   mit   einer   wärmeren   Lichtfarbe,   vergleichbar   mit   Halogen   Licht.   Diese   startet nicht   die   Lichtpolymerisation   der   Komposite.   Damit   können   unter   optimaler   Beleuchtung   in   Ruhe Komposit-Füllungen    gelegt    werden,    ohne    lästigen    vorzeitigen    Start    der    Aushärtung    durch    die Lichtquelle. Eine   LED   bedarf   einer   Elektronik,   die   den   Stromfluss   begrenzt.   Das   LEDental   Power   Light    darf daher nur mit der Spannungsquelle LEDental Power Box  betrieben werden.
Power Light 1 Power Light 2 Power Light 3 Power Light 4 Power Light 5 Power Light 6
Das   LEDental   Power   Light       wird   in   sechs   Bautypen   mit   unterschiedlichen Befestigungssystemen    gefertigt.    Es    findet    sich    daher    für    nahezu    jede Brille oder Lupenbrille eine Möglichkeit der Fixierung. Außerdem      können      individuelle      Befestigungen      gefertigt      werden. Kontaktieren   Sie   mich   bitte   dazu.   Senden   Sie   mir   am   besten   ein   gutes Foto Ihrer Brille oder Lupenbrille und ein Detailfoto des Nasenbügels. Das   Gelenk   ermöglicht   ein   optimales   Justieren   des   Lichts.   Durch   das stark   fokussierte   Licht   empfindet   der   Patient   dieses   im   Vergleich   zur   OP- Leuchte    als    deutlich    blendfreier.    Durch    die    eingebaute    leistungsstarke High   Power   LED   erscheint   das   Behandlungsgebiet   in   einer   gestochen scharfen Helligkeit. Das   Kabel   kann   mit   Hilfe   von   vormontierten   Gummiringen   am   Brillenbügel befestigt   werden.   Es   wird   über   die   Schulter   am   Rücken,   am   besten   unter der   Kleidung,   zur   LEDental   Power   Box    geführt,   die   am   Gürtel   befestigt wird.   Ein   am   Kabel   montierbarer   Clip   kann   am   Kragen   fixiert   werden   und fängt   den   Zug   des   Kabels   ab.   Dies   ist   ein   kleines,   aber   sehr   effektives Utensil,    das    den    Tragekomfort    deutlich    verbessert.   Außerdem    ist    das Kabel   oberhalb   der   Zugentlastung   mit   einer   Kupplung   versehen. Auf   diese Weise    kann    die    Brille    oder    Lupenbrille    mit    der    LED    beiseite    gelegt werden,   während   das   Kabel   am   Rücken   zur   LEDental   Power   Box    am Körper verbleibt. Das   LEDental   Power   Light   ist   gleichermaßen   für   den   Zahnarzt   als   auch für die ZMP oder DH geeignet. Die   Bautypen   1-4   und   6   gibt   es   auch   in   einer   Variante   NLC   ( N o   L ight C uring).   Sie   besitzt   jedoch   eine   High   Power   LED   mit   einer   wärmeren Lichtfarbe,    vergleichbar    mit    Halogen    Licht.    Diese    startet    nicht    die Lichtpolymerisation     der     Komposite.     Damit     können     unter     optimaler Beleuchtung   in   Ruhe   Komposit-Füllungen   gelegt   werden,   ohne   lästigen vorzeitigen Start der Aushärtung durch die Lichtquelle. Eine    LED    bedarf    einer    Elektronik,    die    den    Stromfluss    begrenzt.    Das LEDental   Power   Light    darf   daher   nur   mit   der   Spannungsquelle   LEDental Power Box  betrieben werden.